KULTUR FACETTEN

PROJEKTARBEIT

Kulturell und k├╝nstlerische Projektarbeit

Auf der Grundlage langj├Ąhriger Erfahrungen als Referentin in der praktischen Projektarbeit biete ich themenbezogene, kulturelle und k├╝nstlerische Projektarbeit mit (gefl├╝chteten) Kindern und Jugendlichen an. In Schreib-, Foto-, Film- und Pr├Ąsentationsworkshops werden u. a. die Kreativit├Ąt und die soziale Kompetenz der jungen Menschen gef├Ârdert.
Unter professioneller Anleitung setzen sich die Kinder und Jugendlichen mit verschiedenen Aspekten der k├╝nstlerischen Ausdrucksm├Âglichkeiten auseinander und entwickeln so ein Gesp├╝r daf├╝r, den eigenen Emotionen und Gef├╝hlen bewusst Ausdruck zu verleihen. Spa├č, Inspiration und Freude am kreativen Schaffen stehen hierbei im Vordergrund.┬á
Die Ergebnisse machen stolz und erstaunen oft nicht nur die TeilnehmerInnen.

 

Eine Kernaufgabe ist die Fo╠łrderung von Integration in das derzeitige Lebensumfeld mit neuen kulturellen und politischen Herausforderungen und schlie├člich das Schaffen von Akzeptanz und Toleranz fu╠łr die schwierige Lebenssituation Heranwachsender in unserer Gesellschaft.
Die Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus den Bereichen Bildung, Soziales sowie Kunst und Kultur ermo╠łglichen eine Verknu╠łpfung der Elemente.

Die Kultur einer Gesellschaft ist Bestandteil des ta╠łglichen Lebens jedes Einzelnen, welches durch die kulturelle Vielfalt enorm bereicherd wird.

rojekt-beispiele

KALEIDOSCOPE I, II, III

Ein Projekt f├╝r junge Gefl├╝chtete
seit 2016 fortlaufend
Kalligrafie, Fotografie, Film, Exkursionen, Pr├Ąsentationen, Ausstellungen und interkulturelle Tafel

Junge Fl├╝chtlinge und einheimische Jugendliche im kreativen Austausch. Seit Dezember 2016 treffen sie sich im Potsdamer Kunsthaus sans titre. Workshops in Text & Kalligrafie, Fotografie und Film f├╝hrten zur Ausstellung „One Mind“ im Mai 2017 im Rechenzentrum Potsdam. Das Projekt f├Ârderte Frieden und Zusammenarbeit. Ein Werk wurde f├╝r den Brandenburgischen Kunstpreis nominiert. Verschiedene Darstellungsweisen schufen Einheit und Individualit├Ąt, darunter Kalligrafie, Textbotschaften, Friedensbekundungen und ein beeindruckender Kurzfilm von Morad Aldeeb. Eine fotografisch-dokumentarische Begleitung festigte das Gemeinschaftsgef├╝hl. Aus Fremden wurden Freunde, die sich auch au├čerhalb der Workshops treffen und unterst├╝tzen.
Organisiert und realisiert wurde der Workshop Kaleidoskop durch den Filmverband Brandenburg e.V., in Kooperation mit , dem Brandenburgischer Kulturbund e.V. und der Stiftung f├╝r Engagement und Bildung. Gef├Ârdert durch: T├╝rkische Gemeinde in Deutschland, MeinLand – Zeit f├╝r Zukunft -JEF wird im Rahmen des Programmes Kultur macht stark Plus vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung.
Weitere Informationen und Fotomaterial unter: https://www.facebook.com/KaleidoscopeWorkshop/

Mein Land

Bagger, Seen, Menschen 2018/2019
Ein Projekt in f├╝r Kinder und Jugendliche in der Lausitz


Audio-, Schreib-, Foto- & Filmworkshops mit Ausstellung und Filmpremiere

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren aus der Region Senftenberg und Gro├čr├Ąschen haben die Chance, an Audio-, Schreib-, Foto- und Filmworkshops teilzunehmen.
Unterst├╝tzt von K├╝nstlerinnen und Filmemachern lernen sie ihre Heimat in der Lausitz auf neue Weise kennen, indem sie Fotos machen, literarische Versuche schreiben und einen Kurzfilm produzieren. Die Workshops bieten eine einzigartige Gelegenheit, die landschaftlichen Ver├Ąnderungen in der Region kennenzulernen und sich mit den wirtschaftlichen, ├Âkologischen und famili├Ąren Herausforderungen auseinanderzusetzen, die damit einhergehen. Im IBA-STUDIERHAUS LAUSITZER SEENLAND finden die Workshops statt und bieten den Teilnehmern und Betreuern kreative R├Ąume, um ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung und einer Filmpremiere pr├Ąsentiert.
F├Ârderer und Partner:┬áKultur macht stark ÔÇô B├╝ndnisse f├╝r Bildung, T├╝rkische Gemeinde Deutschlands MeinLand ÔÇô Zeit f├╝r Zukunft.

Next stop Germany

Ein Filmprojekt f├╝r junge Gefl├╝chtete 2018
Fotografie, Film und Pr├Ąsentation

Im August 2018 trafen sich junge, gefl├╝chtete Erwachsene aus F├╝rstenwalde, Berlin und Brandenburg im freiland Potsdam zu einem Foto- und Filmworkshop namens „Next Stop Germany“. Das Ziel war, gemeinsam einen Kurzfilm ├╝ber Flucht, Solidarit├Ąt, Gewalt und Menschlichkeit zu produzieren. Der Titel lautete „Das Brot Teilen“.
Mit gro├čem Engagement in Schauspiel, Film und Fotografie wurde der Film produziert. Im Pr├Ąsentationsworkshop wurde der Film geschnitten, ein Kalender gestaltet und Fotos f├╝r die Ausstellung ausgew├Ąhlt.
Das Projekt ÔÇ×NEXT STOP GERMANYÔÇť wird durch das Programms ÔÇ×Kultur macht stark- JEF-Mein Land- Zeit fu╠łr ZukunftÔÇť durch die TGD gef├Ârdert. Organisiert und realisiert durch den Filmverband Brandenburg e.V. in Kooperation mit dem Brandenburgischen Kulturbund e.V. und der Caritas Erzbistum Berlin e.V.

KALEIDOSCOPE II 2018

Text ÔÇó Fotografie ÔÇó Film ÔÇó Ausstellung ÔÇó Vernissage

Mit KALEIDOSCOPE II haben wir im Land Brandenburg neue Partnerschaften mit dem Brandenburgischen Kulturbund e.V. und der Stiftung f├╝r Engagement und Bildung e.V. aufgebaut. Synergien entstanden auch mit Vereinen vor Ort wie Mikado e.V. in Nauen und dem CVJM e.V. in Brandenburg, die sich aktiv mit Fl├╝chtlingsnetzwerken und dem Caf├ę f├╝r Refugees „Melting Pott“ besch├Ąftigen. Wir haben W├╝nsche und Sehns├╝chte im Dialog festgehalten und Menschen, Nachbarschafts- und Integrationsg├Ąrten sowie das Leben darin fotografisch dokumentiert. Im Rahmen von KALEIDOSCOPE II wurden zwei Open-Air-Ausstellungen realisiert, bei denen die Ergebnisse der Workshops im Hof des Wichernhauses und im Nachbarschaftsgarten Nauen als Gro├čexponate pr├Ąsentiert wurden. Nat├╝rlich durfte auch die interkulturelle Tafel nicht fehlen. Die Er├Âffnung war ein Fest f├╝r die Sinne.
Ein Projekt des Filmverbandes Brandenburg e.V. in Kooperation mit dem Brandenburgischen Kulturbund e.V. und der Stiftung f├╝r Engagement und Bildung e.V. Gef├Ârdert durch die T├╝rkische Gemeinde in Deutschland. MeinLand ÔÇô Zeit f├╝r Zukunft ÔÇô JEF wurde im Rahmen des Programmes ÔÇ×Kultur macht stark PlusÔÇť vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung gef├Ârdert.

Kulturwirbel

Ein Projekt f├╝r junge Gefl├╝chtete 2019
Textgestaltung, Fotografie, Musik, Exkursionen, Pr├Ąsentation und Ausstellung

Der Projekttitel ÔÇ×KulturwirbelÔÇť verweist bereits auf die Dynamik und die Vielseitigkeit des Projektes. Eine Vielzahl von kulturellen Einfl├╝ssen und individuellen Erfahrungen werden erfasst und in ihrer Diversit├Ąt zusammengef├╝hrt.
ÔÇ×Wir sind bunt und machen KulturÔÇť┬á l├Ąsst den Wunsch der Jugendlichen nach gemeinsamen Aktivit├Ąten erahnen.┬áDieses au├čerschulische Projekt beruhte auf freiwilliger Teilnahme junger Gefl├╝chteter und einheimischer Jugendlicher im Alter von 14 bis 18 Jahren. Es wurde den Jugendlichen die Gelegenheit geboten, sich kreativ zu bet├Ątigen und in einen gemeinsamen gestalterischen Austausch zu treten, um mit- und voneinander zu partizipieren.
Das Projekt legte den Fokus auf die Auseinandersetzung mit der alten und neuen Heimat, um Erlebtes zu verarbeiten und neue Eindr├╝cke kreativ darzustellen. Von Juli bis November 2019 wurden vier Workshops (Textgestaltung, Fotografie, Musik und Pr├Ąsentation) durchgef├╝hrt, die ineinander ├╝bergriffen und in einer gemeinsamen Ausstellung endeten. Professionelle Kulturschaffende leiteten das Projekt, das von p├Ądagogischen Fachkr├Ąften und freiwilligen Helfern begleitet und unterst├╝tzt wurde.
Das Projekt ÔÇ×KulturwirbelÔÇť wird durch das Programms ÔÇ×Kultur macht stark- B├╝ndnis f├╝r BildungÔÇť, InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterKultur durch Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e. V. gef├Ârdert.
Organisiert und realisiert durch den Brandenburgischer Kulturbund e.V., in Kooperation mit dem Filmverband Brandenburg e.V., dem OSZ Werder in Partnerschaft mit dem AWO Haus Lehnin.